http://bull-attack.com/images/bcaa-banner.jpg

SUPPLEMENTKUNDE – BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA )

Branched – Chain Amino Acids , beziehungsweise verzweikwttigte Aminosäuren , allgemein bekannt als BCAA , stellen neben wenigen anderen Nahrungsergänzungen das meist verwendeten und effektivste Supplement dar. Bisher den größten Nutzen aus diesem Supplement ziehen insbesondere Kraftsportler , Bodybuilder , Kampfsportler , sowie Ausdauersportler , um einerseits den Muskelaufbau und allgemein anabolen Prozesse zu fördern und zu optimieren, andererseits, um muskelabbauende Prozesse zu unterbinden , die muskuläre Ausdauer zu steigern und die Fettverbrennung zu fördern. Doch auch zu medizinischen Zwecken wird diese Nahrungsergänzung im Kampf gegen diverse Erkrankungen genutzt und auch präventiv eingesetzt. Im Rahmen unserer Artikel aus der „ Supplementkunde “ klären wir hier über allgemeine Fakten, Nutzen und Wirkung , sowie Nebenwirkungen von BCAA auf. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfahrt ihr hier :

BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) IM ÜBERBLICK :

BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) sind essenzielle Aminosäuren , welche der Körper in der Regel über Fleisch und andere proteinhaltige Nahrungsmittel aufnimmt. BCAA bestehen aus den drei Aminosäuren Leucin , Valin und Isoleucin . Der Begriff Branched – CHAIN bzw. verzweikettigt, bezieht sich dabei auf die chemische Struktur dieser Nahrungsergänzung. In erster Linie wurden BCAA in der Medizin eingesetzt.

In der Medizin werden BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) allgemein bei folgenden Erkrankungen eingesetzt :

ALS
Hirnerkrankungen
Lebererkrankungen
Diverse genetische Erkrankungen
Appetitverlust
Nierenerkrankungen
Krebs
Muskelschwund

Auch ist mittlerweile bekannt, dass BCAA dazu genutzt werden, um Müdigkeit vorzubeugen und die Konzentration zu fördern.

Athleten nutzen BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) vorrangig um den Muskelabbau während intensiven TRAININGSEINHEITEN zu verhindern.

Auch nach extremen psychischem Stress , sowie nach Verletzungen werden BCAA häufig eingesetzt um einen schnelleren Heilungsprozess bzw. Regenerationsprozess einzuleiten.

WIE WIRKEN BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) ?

BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) stimulieren die Produktion bzw. Synthese von Proteinen in der Muskulatur und reduzieren zudem dadurch den Muskelabbau.  Zudem beeinflussen sie diverse Transmitter positiv, die für eine normale Hirnfunktion zuständig sind.

Neben der Verbesserung der Insulinsensitivität, der Steigerung der Fettverbrennung und vielen weiteren Wirkungsweisen, verursachen BCAA hauptsächlich einen wichtigen Faktor. Sie erhöhen die sogenannte Proteinsynthese.

Über die vielen Jahre ist es mittlerweile erwiesen, dass die BCAAs und vor allem das enthaltene Leucin die Proteinsynthese stimulieren. Diese Stimulation ist auch absolut nicht vergleichbar zu anderen Proteinen beziehungsweise Aminosäuren. Zusätzlich sind die BCAAs auch für die Steigerung der Synthese auf zellulärer Ebene verantwortlich und steigern weiterhin nicht nur die Proteinsynthese Rate, sondern steigern auch noch zusätzlich die Kapazität der Zellen für eine optimale Proteinsynthese. Dies verursacht einen deutlich verbesserten und beschleunigten Muskelaufbau bei gleichzeitig verbesserter Energiebereitstellung aus Fettgewebe.

Durch die Reduzierung von Proteinabbauenden Aktivitäten im menschlichen Körper, wird zudem der Muskelabbau deutlich eingeschränkt. In diesem Zusammenhang reduzieren BCAA ( BRANCHD CHAINED AMINO ACIDS ) unter anderem den Anteil an sogenanntem MRNA, welches von dem Gen produziert wird, dass die Komponenten des Proteinabbaus beeinflusst.

Neben der drastischen Erhöhung der Proteinsynthese und der Einschränkung kataboler Prozesse im Muskelgewebe, können BCAA ( BRANCHD CHAINED AMINO ACIDS ) außerdem die Trainingsintensität deutlich positiv beeinflussen. Dabei konkurrieren die BCAAs mit der Aminosäure Tryptophan um den Einlass ins Gehirn, wo Tryptophan in den Neurotransmitter Serotonin konvertiert werden kann, was zu einem Abfall der Leistungsfähigkeit, Kraft und Ausdauer führt. Die Einnahme eines BCAA Supplements reduziert in diesem Fall den Anteil an Tryptophan, der ins Gehirn gelangen kann und reduziert damit automatisch das produzierte Serotonin. Dieser Prozess steigert wiederum die genannten Eigenschaften beim Training, Leistungsfähigkeit, Kraft und Ausdauer.

Leucin spielt eine zentrale Rolle im Stoffwechsel des Muskelgewebes und führt somit zu dessen Erhalt und Aufbau. Da es außerdem ein wichtiger Baustein für einige Eiweiße ist, wirkt es an der Proteinsynthese der Leber mit und unterstützt verschiedene Heilungsprozesse. Erwachsene sollten täglich ca. 10 bis 50 mg Leucin pro Kilogramm Köpergewicht zu sich nehmen.

Die zweikettige Aminosäure Valin ist ein Bestandteil vieler verschiedener Enzyme. Des Weiteren trägt sie zur Energiegewinnung des Körpers bei und kann auf diesem Weg den Muskelaufbau unterstützen. Vor allem Sportler und dort speziell häufig Bodybuilder nehmen deshalb valinhaltige Nahrungsergänzungsmittel zu sich, um ihren Muskelaufbau und ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Ähnlich wie die beiden anderen BCAA ist auch Isoleucin wesentlich an der Energieversorgung der Muskelzellen beteiligt, was vor allem während längerer Anstrengungen oder in akuten Hungerphasen von enormer Wichtigkeit ist. In diesen Fällen greift der Körper auf angelegte Reserven zurück, was zu einem Abbau von Isoleucin und Muskelmasse führt: ein Effekt, der weder beim Bodybuilding, Sport oder auch einer Diät mit Fitnessprogramm gewünscht ist.

WIE WERDEN BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) EINGESETZT ?

BCAA werden bei Magersucht eingesetzt. Hier scheinen BCAA die Symptome und das allgemeine Krankheitsbild der Magersucht zu lindern und zudem die allgemeine Nährstoffversorgung zu optimieren.

Auch bei einer Unterfunktion des Gehirns , welche häufig in direktem Zusammenhang mit einer Nierenerkrankung steht, können BCAA die Hirnfunktion steigern.

Der häufigste Einsatz liegt bei der Vorbeugung bzw. Verhinderung von Muskelabbau. Hier zeigen BCAA ihre volle Effektivität, besonders in Verbindung mit muskulärer Anstrengung.

Die Wirkungsweise auf die Muskulatur resultieren zudem in einer gesteigerten Leistungsfähigkeit

Studien haben erwiesen, dass BCAA bei ALS vielversprechende Resultate liefern.

Bei Lebererkrankungen durch Alkoholmissbrauch können BCAA den Verlauf der Erkrankung positiv beeinflussen sodass es wesentlich seltener zu Todesfällen kommt.

Die athletische Leistungsfähigkeit kann durch BCAA auch dahingehend optimiert werden, dass die vorzeitige Ermüdung der Muskulatur herausgezögert wird. Hierdurch können Athleten wesentlich länger und intensiver trainieren.

Bei Diabetes konnte sie Supplementierung von BCAA einen deutlich positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und die Insulinsensitivität vorweisen. Besonders die Aminosäure Leucin leistet hier einen entscheidenden Beitrag. Bei der Behandlung von Diabetes können BCAA hier eine senkende Wirkung auf den Blutzuckerspiegel haben und den Krankheitsverlauf somit drastisch positiv beeinflussen.

Bei Lebererkrankungen konnten BCAA  eine deutliche Besserung der Leberwerte erzielen.

Weitere häufig genutzte Wirkungsweisen von BCAA sind die Auswirkungen auf die Müdigkeit und Konzentration.

DIE NEBENWIRKUNGEN VON BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) :

Bekanntlich gelten BCAA als Nahrungsergänzung als sicher und gesundheitlich unbedenklich.

Bei folgenden Erkrankungen bzw. Faktoren sollte die Supplementierung von BCAA vorab mit einem Arzt besprochen werden:

Schwangerschaft
In der Still-Zeit
Keine Eignung für Kinder
Chronischer Alkoholismus
Niedriger Blutzucker
ALS
Nach operativen Eingreifen

Auch parallel zur Verwendung von Medikamenten sollte vor der Einnahme von BCAA ein Arzt konsultiert werden.

Die richtige Dosierung und Einnahme von BRANCHED – CHAIN AMINO ACIDS / VERZWEIKETTIGTE AMINOSÄUREN ( BCAA ) :

Prinzipiell gehen die Meinungen zur Dosierung von BCAA stark auseinander.

In den USA gilt für Erwachsene eine Dosierung von 144mg pro Kilogramm Körpergewicht täglich als optimal.

Eingesetzt im Sport gelten in Bezug auf die Dosierung und Einnahme mittlerweile feste und effektive Fakten.

Besonders um das Training rum entfalten BCAAs ihre maximale Wirkung. Das bedeutet, dass man in der Regel zwischen 5-20g BCAA, je nach Körpergewicht und körperlicher Verfassung (Level der Muskulatur) sowohl vor- als auch nach dem Training supplementieren sollte. Auch während des Trainings ist die verteilte Aufnahme von BCAA, beispielsweise in seinem Getränk mit Geschmack ergänzt, Sinn, um die Vorzüge dieser Nahrungsergänzung auszureizen.

 

 

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal