HGH FRAGMENT 176-191 – ABNEHMEN UND FETTVERBRENNUNG MIT PEPTIDEN

Eines der vielseitigsten Peptide im Hinblick auf die Fettverbrennung ist das HGH Fragment 176-191. Aus unseren anderen Artikeln aus dem Themengebiet PEPTIDKUNDE ist mittlerweile bekannt, dass dieses Peptid in erster Linie dazu eingesetzt wird, massive Fettreduktionen zu erzielen und besonders das Bauchfett zu reduzieren. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfahrt ihr hier :

HGH Fragment 176-191 – Eine Sequenz des echten Wachstumshormons

Bei dem Peptid HGH Fragment 176-191 handelt es sich prinzipiell um die 176. bis 191. Aminosäure des normalen Wachstumshormons, auch bekannt als Human Growth Hormone, kurz HGH. Es ist erwiesen, dass besonders diese Sequenz des normalen Wachstumshormons für die fettverbrennenden Faktoren hauptverantwortlich ist. Die Sequenz beträgt 10 Prozent des ursprünglichen Wachstumshormons.

HGH Fragment 176-191 – Fettverbrennung durch gesteigerte Lipolyse :

Das Peptid HGH Fragment 176-191 ahmt die natürliche fettabbauende Wirkung des menschlichen Wachstumshormons nach, ohne HGH bekannte Nebenwirkungen in Bezug auf die Blutzuckerwerte oder das Organwachstum zu verursachen. Das HGH Fragment 176-191 fördert als ersten Faktor drastisch die Lipolyse, also den Abbau und die Zerstörung von Fettzellen, und hemmt zudem die Bildung von neuen Fettdepots, also die Lipogenese.

Um die korrekte Anwendung von HGH Fragment 176-191 besser verstehen zu können, ist es natürlich erst einmal notwendig, zu wissen, wie das Wachstumshormon (Somatropin) überhaupt im Körper freigesetzt wird und wirkt.

Wie genau Funktioniert das Wachstumshormon HGH, bzw. Das HGH Fragment 176-191?

Das körpereigene Wachstumshormon wird in der sogenannten Adenohypophyse gebildet. Diese Drüse bildet innerhalb kurzer Zeit sehr große Mengen und hohe Konzentrationen von Wachstumshormonen und speichert diese zudem auch, um sie in den richtigen Situationen, beispielsweise nach dem Krafttraining, auszuschütten.

Die Freigabe der Wachstumshormone erfolgt dann über eine Art pulsartige Ausschüttung. Diese Ausschüttung des Wachstumshormons wird durch den Hypothalamus gesteuert, indem dieser seinerseits die Peptidhormone Somatostatin und Somatoliberin als Signalgeber ausschüttet.

Die Freisetzung dieser Hormone wird wiederum durch äußere Einflussfaktoren, wie Stress, Ernährung, Bewegung und vor allem durch Sport oder auch das Schlafverhalten beeinflusst.

Schlaf als wichtigster Faktor für die Wachstumshormonausschüttung:

Bekanntlich erfolgt der Großteil der Wachstumshormonausschüttung während der Nacht im Schlaf, tagsüber erfolgt in der Regel alle 3 bis 5 Stunden eine Ausschüttung in geringerem Umfang.


Besonders mit dem zunehmendem Alter nimmt zudem die Fähigkeit des Körpers, die Ausschüttung von Wachstumshormon einzuleiten, stetig weiter ab. Aus diesem Grund weisen vor allem ältere Menschen im Vergleich zu jungen Menschen mit der Zeit einen Mangel an Wachstumshormon auf, welcher sich durch eine Verlangsamung des Stoffwechsels und auch das vermehrte Ansetzen von Fettdepots äußert. Besonders Verhaltensweisen in Bezug auf Sport und Ernährung beeinflussen diese Faktoren radikal.

Häufig werden hier auch Peptide wie GHRP 2 oder GHRP 6 eingesetzt, um die Wachstumshormonausschüttung möglichst nebenwirkungsfrei zu steigern.

Die Vorteile von HGH Fragment 176-191 :

Ein weiteres und äußerst beliebtes Peptide zu diesen Zwecke, bzw. um andere Faktoren, die mit einer erhöhten Wachstumshormonausschüttung einhergehen, ist das bereits erwähnte HGH Fragment 176-191, mit dem vor Allem der Abbau von Fettdepots bewirkt wird und zudem die Neuentstehung von Fettdepots verhindert wird.

Wird dieses potente Peptide richtig angewendet, dann ist das HGH Fragment 176-191 eine hervorragende Alternative zu schädlichen Chemikalien, um beispielsweise gezielt Bauchfett los zu werden oder generell die Fettverbrennung und den Gewichtsverlust anzuregen.


Das HGH Fragment 176-191 kann überschüssige Fettmassen wirkungsvoll bekämpfen. Bekanntlich baut Das HGH Fragment 176-191 rund 10- bis 12-Mal so stark Fett ab, wie gewöhnliches HGH und hemmt auch die Neuentstehung von Fettdepots. Zudem ist es wesentlich effektiver als HGH Fragment 177-191.

Speziell in adipösem Gewebe verändert das HGH Fragment den Fettstoffwechsel und sorgt für den bevorzugten Abbau dieses Fettgewebes. Gleichzeitig werden keine neuen Fettdepots gebildet, sodass der Fettverlust längerfristig nachhaltig bestehen bleibt. Die Blutzuckerwerte und die Insulinsensitivität werden durch HGH Fragment 176-191 nicht negativ beeinflusst.


Um von diesen positiven Wirkungen des HGH Fragments 176-191 profitieren zu können, ist es allerdings notwendig, einige wichtige Dinge bei der Anwendung und Dosierung zu beachten Zuerst sollte beachtet werden, dass das Einsetzen der Lipolyse (Fettabbau) einige Zeit benötigt und nicht sofort nach der Injektion des Peptids beginnt. Wichtig ist hier zudem:

Bei HGH Fragment 176-191 sollte zumindest vor der Injektion darauf geachtet werden, dass 2-3 Stunden vor der Injektion nicht auf fettreiche oder Kohlenhydratreicher Mahlzeiten zurückgegriffen wird. Dies würde anabole Prozesse blockieren und die Insulinsensitivität im Vorfeld negativ beeinflussen.

Injektionen von HGH Fragment 176-191 sollten in der Regel immer auf nüchternen Magen erfolgen, da ansonsten die Wachstumshormon-Freisetzung wesentlich beeinträchtigt werden kann, was natürlich die Ergebnisse hinsichtlich des Muskelaufbaus verschlechtert.

Weiterhin gibt es ein Limit hinsichtlich des Ausmaßes der Lipolyse, welche durch das HGH Fragment 176-191 hervorgerufen werden kann. Es macht also keinen Sinn, in einem gewissen Zeitraum eine höhere Dosis als notwendig zuzuführen.

Die richtige Anwendung von HGH Fragment 176-191 :

Unmittelbar nach Infektionen sollten keine Mahlzeiten zu sich genommen werden, da so der Insulinspiegel steigt und die Fettverbrennung eingeschränkt wird. Für die fettabbauenden Wirkungen von HGH Fragmenten 176-191 sollte der Insulinspiegel möglichst niedrig liegen.

Am besten eignet sich die Anwendung dieses Peptids in Kombination mit einer No Carb Diät, in der hauptsächlich Proteine verzehrt werden.

Falls man dies nicht einhalten kann, sollte man zumindest auf Mahlzeiten und Lebensmittel zurückgreifen, welche den Blutzuckerspiegel nur gering ansteigen lassen und zudem keine Injektion im zeitlichen Umfeld der Mahlzeit durchführen. Man sollte hier also mindestens 30 bis 60 Minuten warten.

Für einen optimalen Fettabbau sollte man rund 1 mg HGH Fragment 176-191 pro Tag verteilt injizieren. Dies sollte in 200 mcg Schritten erfolgen, auf 5 Einnahmezeitpunkte über den ganzen Tag hinweg verteilt.

Diese Vorgehensweise ist an sich sinnvoller, als die in anderen Guides vorgestellten Injektionsroutinen und ermöglicht die volle Ausschöpfung des Potenzials von HGH Fragment 176-191 zum Fettabbau.

Zwischen den Injektionen sollte eine Zeitspanne von mindestens 3 Stunden liegen.

Auch in Kombination mit Cardiotraining sind Injektionen sehr effektiv.

HGH Fragment 176-191 weist zudem eine antikatabole Komponente auf, wodurch fettverbrennende Prozesse keinen negativen Einfluss auf den Muskelabbau nehmen.

Nahrungsergänzungen die die Wirkung von HGH Fragment 176-191 steigern können bzw. positiven Einfluss haben:

Während einer Kalorienreduzierten Diät, wie sie bei der Nutzung von in erster Linie HGH Fragment 176-191 empfohlen wird, sollten vor allem BCAA , also die verzweikettigten Aminosäuren, eine Hauptrolle in der Supplementierung spielen, um vor allem katabole Faktoren auszuschließen und die Muskulatur vor dem Abbau zu schützen. 3 Gaben auf den Tag verteilt zwischen 5-10g eignen sich hier hervorragend

Eine weitere sehr hilfreiche Aminosäure die die fettverbrennende Wirkung von HGH Fragment 176-191 steigern kann ist L-Carnitin, bzw. die effizientere Form Acetyl L-Carnitin . Durch die Wirkung dieser Aminosäure wird vor allem der Fettstoffwechsel deutlich angekurbelt. Zwischen 2-3g parallel zu den Injektionen eingenommen, können hier sehr effektiv sein und auch die allgemeine Stoffwechselrate deutlich steigern.

Ebenfalls natürliche Fatburner können aufgrund ihrer Zusammensetzung nicht nur die Thermogenese erhöhen, welche bekanntlich zu einer starken Fettverbrennung führt, sondern auch das Hungergefühl unterdrücken, was sich in einer Diät als besonders nützlich erweisen kann. Diese eigenen sich besonders vor dem Training.

http://bull-attack.com/images/gcb-banner2.jpg

http://img10.imageshack.us/img10/2466/bannerexpbcaa.jpg

http://bull-attack.com/images/gcb-6000-banner.jpg

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal