WHEY PROTEIN – DIE RICHTIGE EINNAHME, DOSIERUNG UND KOMBINATIONEN FÜR BESSERE RESULTATE

Molkeprotein bzw. Whey Protein ist die wahrscheinlich meist supplementierte Nahrungsergänzung auf dem Markt. Um sicherzustellen, dass der Körper genug Baustoffe bekommt, um erfolgreich Muskulatur aufzubauen, eignet sich dieses Protein vor Allem aufgrund der hohen Bioverfügbarkeit und der meist kaum enthaltenen Kohlenhydrate. Egal ob Diät oder Aufbau, diese Nahrungsergänzung ist absolut essenziell für Sportler, die es auf eine optimale Versorgung der Muskulatur mit Baustoffen abzielen. Doch vor allem die richtige Einnahme zu den richtigen Zeitpunkten macht hier einen großen Unterschied. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfahrt ihr hier :

Warum ist grade Whey Protein so besonders gut für den Muskelaufbau geeignet?

Whey Protein gehört zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel in sowohl der Bodybuilding- und Fitness-Szene, als auch im allgemeinen Diät-Bereich. Whey Protein besitzt im Schnitt eine biologische Wertigkeit von 104-120.

Am häufigsten wird Whey Protein allgemein im Sport und gezielt im Bodybuilding und Kraftsport eingesetzt, um den Muskelaufbau zu unterstützten und zu fördern, sowie Muskelabbau zu verhindern.  Aufgrund der regenerativen Wirkung von Whey Protein, was vor allem mit dem Gehalt der Aminosäure L-Glutamin zusammenhängt, ist Whey Protein auch bei Kraftsportlern sehr beliebt.

Da in Diäten eigentlich immer auf eine proteinreiche, Kohlenhydrat- und Kalorienarme Ernährung geachtet werden muss, wird hier sehr häufig Whey Protein verwendet, da es neben seinem hohen Proteingehalt kaum nennenswerte Mengen an Kohlenhydraten, Fett und Kalorien enthält. Dies macht Whey Protein, vor allem auch im Vergleich zu herkömmlichen Apotheken-Diätprodukten, sehr attraktiv um einen Fett- bzw. Gewichtsverlust zu unterstützen.

Zu welchen Zeitpunkten bzw. wie oft sollte man Whey Protein einnehmen?

Auch für Whey Protein gibt es bestimmte Zeitpunkte, wo sich die Einnahme als besonders effektiv erweist. Dies hängt vorwiegend mit der Bioverfügbarkeit zusammen. Da der Körper dieses Protein so gut aufnehmen kann und den Aminosäurespiegel im Blut schnell ansteigen lässt, nimm Whey Protein direkten Einfluss auf das Muskelwachstum. Vor allem drei bekannte Einnahmezeitpunkte versprechen die besten Resultate:

Die erste Einnahme von Whey Protein WPC 80 direkt nach dem Aufstehen :

Der wahrscheinlich größte Vorteil der Einnahme von Whey Protein direkt nach dem Aufstehen hängt damit zusammen, dass der Körper im Schlaf mit einer Vielzahl von Bauprozessen beschäftigt war und verfügbare Proteine hierzu komplett herangezogen und verbraucht hat. Durch diesen Prozess befindet sich der Körper morgens ebenfalls in einem Zustand wie dem anabolen Fenster, was hier allerdings aus dem Hungerzustand resultiert. Auch hier kann ein Großteil der geplanten Proteine für den Tag, die vor dem Training anfallen, aufgenommen werden. Hier wird dadurch auch der Stoffwechsel und die Fettverbrennung deutlich beschleunigt. Je nach Gewicht und Level der anstehenden Aktivitäten, kann man hier von einer Dosierung zwischen 30 und 60g gemischt mit Wasser ausgehen.

Kombiniert wird morgens häufig mit Dextrose, da diese schnelle Kohlenhydrate liefert, welche der Körper ebenfalls zum Muskelaufbau heranzieht und auch für die Fettverbrennung benötigt. Zudem sorgt die Ergänzung von Dextrose für eine vermehrte Insulinausschüttung, wodurch das anabole Hormon IGF-1 vermehrt gebildet werden kann. Jedoch eignet sich die Verwendung von Dextrose meist nur in einer Aufbauphase.

Die Einnahme von Whey Protein WPC 80 vor dem Training:

Dieser besonders wichtige Einnahmezeitpunkt wird von vielen stark unterschätzt und vernachlässigt.

Wer vor dem Training einen Whey Protein WPC 80 Shake zu sich nimmt, der steigert damit den Aminosäurespiegel im Blut. Durch diesen Zustand wird das anschließende Training dahingehend optimiert, dass der Körper bereits während der Reizung der Muskulatur Baustoffe zur Verfügung hat, wodurch sich muskelaufbauende Prozesse deutlich schneller vollziehen können, die Regenerationszeit deutlich kürzer ausfällt und auch ein verbesserter Pump beim Training auftreten kann. Auch hier empfehlen sich, wie morgens, Dosierungen zwischen 30 und 60g.

Wer vor dem Training noch weitere Komponenten einbauen will, die sowohl die Leistung beim Training steigern, als auch den Muskelaufbau deutlich beschleunigen, der sollte zusätzlich 3g CREATIN, 5g Glutamin und 10g BCAA ergänzen. Die Kombination dieser Komponenten steigert zum einen die Kraft, das Muskelvolumen und vermeidet zudem katabolen Prozesse während der Trainings.

Die Einnahme von Whey Protein WPC 80 nach dem Training:

Bei der Einnahme von Whey Protein WPC 80 nach dem Training handelt es sich definitiv um den wichtigsten Zeitpunkt. Da sich der Körper hier bekanntlich in einem extrem anabolen Zustand befindet, zieht der Organismus vermehrt Baustoffe, also in erster Linie Proteine , für den Muskelaufbau heran. Auch durch die erhöhte Wachstumshormonausschüttung wird im Zusammenhang mit der richtigen Zufuhr von Proteinen deutlich mehr MUSKELMASSE aufgebaut, als es zu anderen Zeitpunkten der Fall ist. Wer nach dem Training keine schnellen Proteine zu sich nimmt, der reduziert seinen Muskelaufbau um bis zu 50 Prozent.

Für maximale Resultate wird Whey Protein nach dem Training mit Dextrose kombiniert, um die Glykogenspeicher in der Muskulatur zu füllen, was wiederum zu einem beschleunigtem Muskelwachstum resultiert. Zudem verursacht die Einnahme von Dextrose neben der bereits gegebenen Wachstumshormonausschüttung auch eine erhöhte Insulinausschüttung, was wiederum eine vermehrte Bildung von IGF-1 begünstigt.

Für eine schneller Regeneration und verbesserte Nährstoffaufnahme wird hier häufig auch Glutamin ergänzt. Ebenfalls Die Kombination mit GABA kann einen deutlich Einfluss auf das Muskelwachstum nehmen, indem es die Wachstumshormonausschüttung bis zu vervierfacht.

http://bull-attack.com/images/CALIBER4BANNER.jpg

 

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal