DER BULL-ATTACK GLUTAMIN GUIDE FÜR SCHNELLERE REGENERATION UND MEHR MUSKELVOLUMEN – DIE RICHTIGE ANWENDUNG , ERNÄHRUNG UND KOMBINATION MIT NAHRUNGSERGÄNZUNGEN

Glutamin gilt mittlerweile als absolutes Basic unter den Nahrungsergänzungen und ist bekannt für seine vielseitigen sowohl anabolen, antikatabolen, als auch regenerativen Eigenschaften bekannt. Vor allem in Bezug auf den Muskelaufbau wird diese Aminosäuren eingesetzt, um das Muskelwachstum nicht nur allgemein zu fördern, sondern auch zu beschleunigen. Wer Glutamin richtig in seine Supplementierung einbaut, der kann hier großen Vorteile verzeichnen. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfahrt ihr hier :

Warum ist Glutamin für den Muskelaufbau und das Muskelvolumen so wichtig?

Vor allem unter konstanter körperlicher Belastung benötigt der menschliche Organismus und vor allem die Muskulatur deutlich mehr Glutamin als der Organismus selbst herstellen kann. Am häufigsten sind besonders intensive Trainingseinheiten oder intensive Wettkampfvorbereitungen, sowie Diäten im Allgemeinen für einen erhöhten Bedarf an L-Glutamin verantwortlich. Sportler und Athleten bemerken eine Unterversorgung mit der wichtigen Aminosäure L-Glutamin  hauptsächlich an einer allgemeinen Abgeschlagenheit und einer mangelnden Leistungsfähigkeit. Um diese Unterversorgung vorzubeugen, empfiehlt sich daher eine regelmäßige und hochwertige Nahrungsergänzung mit L-Glutamin. Mit der Einnahme erhält der Sportler die Sicherheit, dass er auch unter starker körperlicher Belastung leistungsfähig bleibt.

Ebenfalls ein sehr interessanter Faktor, weshalb Glutamin in  Bezug auf Muskelaufbau und Muskelvolumen so wichtig ist, ist der Einfluss von Glutamin auf die Wachstumshormonausschüttung. Dies geht mit dem Faktor einher, dass Glutamin für die Bereitstellung von Stickstoff für zahlreiche Synthesereaktionen benötigt und unterstützt somit unter anderem die Bildung von Wachstumshormonen. Nicht zuletzt dient es als Energiequelle für die Zellen des Magen-Darm-Traktes und versorgt die Abwehrkörper des Immunsystems mit Kohlenhydraten. Glutamin kommt also wie bereits erwähnt auch in den Muskelfasern vor und kann hier das Volumen steigern und allgemein das Immunsystem verbessern. Eine zusätzliche Einnahme von Glutamin kann sinnvoll sein, damit man sich schneller vom Krafttraining regenerieren kann.

Da diese Aminosäure auch dem  Muskelabbau entgegenwirkt, also antikatabol wirkt  und die Schlafqualität erhöht, gilt sie als extrem beliebt.

Wie wird Glutamin richtig angewendet?

Aufgrund der vielseitigen Eigenschaften von Glutamin auf verschiedene anabole Faktoren und Mechanismen, kann die Einnahme von Glutamin zu den richtigen Zeitpunkten eine sehr deutliche Wirkung in Bezug auf Muskelaufbau , Muskelvolumen und Regeneration erzielen.

Die Einnahme von Glutamin morgens :

Besonders morgens kann die Einnahme von Glutamin große Vorteile mit sich bringen. Da sich der Körper über Nacht bekanntlich in einem Hungerzustand befand, benötigt er nun umso mehr Protein und Baustoffe, um anabole Prozesse weiterführen zu können. Wird Glutamin morgens beispielsweise mit einem Whey Protein Shake kombiniert, fördert diese Aminosäure die Einschleusung von Proteinen in die Muskulatur, steigert dir Wachstumshormonausschüttung, kurbelt die Fettverbrennung an und erweitert das Zellvolumen innerhalb der Muskulatur, wodurch auch die später beim Frühstück zugeführten Nährstoffe deutlich stärker für den Muskelaufbau und das Muskelvolumen herangezogen werden. Hier eignen sich Dosierungen zwischen 5 und 10g.

Die Einnahme von Glutamin nach dem Training bzw. mittags :

Bekanntlich befindet sich der Körper und die Muskulatur nach dem Training in einem sehr anabolen Zustand, welcher auch als „ anaboles Fenster “ bekannt ist. In diesem Zustand ist der Körper generell in der Lage, vermehrt Kohlenhydrate und Protein in der Muskulatur zu Lagern und diese Nährstoffe für den Muskelaufbau hinzuzuziehen. Auch hier kann Glutamin die Wachstumshormonausschüttung verstärken und den Transport von Nährstoffen in die Muskulatur fördern. Diese Faktoren gewährleisten neben einem verstärkten und schnelleren Muskelaufbau auch eine schnellere Regeneration.  10g in Kombination mit einem Post-Workout Shake eignen sich hier ideal.

Die Einnahme von Glutamin am Abend :

Auch abends wird Glutamin häufig verwendet, um einerseits die Proteinsynthese anzukurbeln und anabole Prozesse aufrecht zu erhalten, andererseits auch, um eine gesteigerte Regeneration und Wachstumshormonausschüttung zu erzielen. Die Kombination aus muskulärer bzw. körperlicher Regeneration und der gesteigerten Wachstumshormonausschüttung hat auch hinsichtlich des Muskelaufbaus drastische Vorteile, da dieser durch die genannten Komponenten schneller Regeneriert bzw. aufgebaut wird und schneller wieder Belastet werden kann. 5g sind hier die gängigste Dosierung. Häufig wird hier mit GABA kombiniert, um eine nochmals gesteigerte Wachstumshormonausschüttung zu erzielen.

Wie sollte die Ernährung in direktem Zusammenhang mit der Supplementierung von Glutamin aussehen?

Hinsichtlich der allgemeinen Ernährung in Bezug auf den Muskelaufbau, sollte generell auf eine hohe Proteinzufuhr und möglichst wenig Kohlenhydrate und Fett geachtet werden.

Speziell in Bezug auf die Supplementierung von Glutamin ist hauptsächlich die Anpassung der Ernährung rund um die Einnahme von Glutamin wichtig.

Während der Einnahme von Glutamin eignet es sich ideal, Einen Shake bestehend aus Dextrose und Whey einzubauen. Die Kombination aus diesen drei Komponenten steigert die Einlagerung von Nährstoffen bzw. Baustoffen in der Muskulatur, steigert so das Muskelwachstum und fördert neben der Wachstumshormonausschüttung auch die Insulinausschüttung und somit auch die IGF-1 Bildung.

Beispielsweise könnte so ein Shake aus 5-10g Glutamin , 30g Whey und 30g Dextrose bestehen.

Welche Kombinationen von Glutamin mit weiteren Nahrungsergänzungen sind sinnvoll?

Neben der genannten Kombination aus Whey , Dextrose und Glutamin gibt es auch weitere sehr hilfreiche Kombinationsmöglichkeiten, um das Muskelwachstum deutlich zu fördern.

Besonders nach dem Training eignet sich die Kombination von Glutamin mit Whey und Dextrose und zusätzlich CREATIN und GABA. CREATIN ist dafür verantwortlich das Muskelvolumen durch erhöhte Wassereinlagerungen in den Zellen zu steigern. GABA steigert bekanntlich die Wachstumshormonausschüttung. In Kombination mit Glutamin entsteht hier eine Synergie, also eine sich gegenseitig steigernde Wirkung hinsichtlich der Hormonbildung und der Förderung anaboler Prozesse.

Auch vor dem Schlafen wird Glutamin häufig mit GABA kombiniert, um die Schlafqualität zu verbessern und die Regeneration zu fördern. Auch hier ist eine erhöhte Wachstumshormonausschüttung gegeben.

Als kleiner Tipp für einen äußerst anabolen Post Workout Shake:

50g Whey Protein WPC80
50g Dextrose
3g CREATIN
10g Glutamin
1g GABA
10g BCAA

http://bull-attack.com/images/BA-Gluta-Banner.jpg

http://bull-attack.com/images/glu-ta-banner.jpg



 

 

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal