http://www.bull-attack.com/images/sex-banner.jpg

OFF TOPIC 13 – SILDENAFIL CITRAT ( VIAGRA )

Bei Sildenafil Citrat, welches allgemein als Viagra bekannt ist, handelt es sich um eine der weit verbreitetsten Substanzen, die auf eine Vielzahl von Anwendern und ebenso auf eine Vielzahl von Anwendern trifft. Ob generell bei Impotenz, beziehungsweise erektiler Dysfunktion, oder aber als Mittel zur massiven Steigerung des Pump Effekts vor Wettkämpfen im Bereich Kraftsport und Bodybuilding findet diese Substanz Verwendung. Viagra hat eine vielfältige Wirkungsweise. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfährt ihr hier:

Allgemeines über Sildenafil Citrat ( Viagra ) :

Der Wirkstoff Sildenafil ist weltweit bekannt unter dem Namen Viagra und gilt neben Aromatasehemmern wie Tamoxifen, Arimidex und Clomifen als eine der beliebtesten Substanzen für diverse Anwender und auch speziell für Kraftsportlern und Bodybuilder. Es wird in erster Linie im Kampf gegen die erektile Dysfunktion, kurz Impotenz, eingesetzt, welche sowohl auf natürliche Art, als auch im Rahmen der Anwendung von anabolen Steroiden auftreten kann. Der Wirkstoff wurde 1998 von der Food and Drug Administration freigegeben.

Wie kommt es zu einer erektilen Dysfunktion?

Im Rahmen der erektilen Dysfunktion kommt es nicht zu einer verringerten Libido, sondern zu der eingeschränkten Fähigkeit eine Erektion zu bekommen.

Eine erektile Dysfunktion kann dabei zum einen durch die Überdosierung und den Misbrauch verschiedener anabolen Steroide verursacht werden, wodurch sich die Hoden aufgrund der Tatsache, dass diese beispielsweise kein Testosteron mehr produzieren müssen, verkleinern. Wer also beispielsweise in seine Steroidkur kein Testosteron Ester eingebaut hat, der wird definitiv auf kurze oder lange Sicht eine erektiler Dysfunktion erfahren. Dies resultiert aus der Tatsache, dass nur das männliche Sexualhormon Testosteron dazu in der Lage ist, die volle Funktionsfähigkeit des männlichen Geschlechtsorgans zu gewährleisten. Hierbei ist es uninteressant ob es sich bei dem Testosteron um körpereigenes oder um synthetisches Testosteron handelt. Neben zu wenig Testosteron kann auch das weibliche Hormon Östrogen eine erektile Dysfunktion Verursachen, welches häufig im Rahmen einer zu hohen Konvertierung von freiem Testosteron zu Östrogen, als durch eine zu starke Aromatase verursacht wird, weshalb der Gebrauch von Aromatasehemmern mittlerweile Standard ist. Auch durch ein Übertraining kann es zu einer erektilen Dysfunktion kommen. Bodybuilder die über einen langen Zeitraum Wachstumshormone verwenden, setzen sich ebenfalls einem erhöhten Risiko aus. Wichtig ist in den genannten Bereichen, dass Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) nicht dazu in der Lage ist, Libidoprobleme zu bekämpfen, sondern lediglich zu einer Erektion verhilft.

Die Wirkung von Sildenafil Citrat ( Viagra ) :

Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) arbeitet prinzipiell auf enzymatischer Basis. Dies geschieht, indem es das sogenannte Enzym PDE5 unterdrückt, welches im Normalfall wiederum zu GMP umgewandelt wird. Normalerweise wird GMP bei sexueller Erregung hergestellt und aktiviert verschiedene körperliche Prozesse die gezielt den Blutfluss in das männliche Geschlechtsorgan verbessern. Dies resultiert letztendlich in einer Erektion. Dementsprechend wird bei Menschen mit einer erektilen Dysfunktion nicht ausreichend GMP hergestellt. Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) zeigt im Durchschnitt bei 4 von 5 Anwendern deutliche Erfolge. Wer jedoch genetisch bedingt bereits über eine geringe Anzahl dieser GMP Rezeptoren verfügt, der kann gegebenenfalls auch auf Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) nicht besonders gut reagieren.

Der Grund warum auch Kraftsportlern und Bodybuilder Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) gezielt und vielseitig einsetzen liegt darin, dass Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) nicht nur die Eigenschaft besitzt die Blutflusseigenschaften zum männlichen Geschlechtsorgan zu verbessern, sondern auch drastisch den Blutfluss in die Muskulatur zu steigern. Beispielsweise verschafft die Einnahme von VIAGRA 30 Minuten vor dem Training einen massiven Pump Effekt. Wettkampfathleten verwenden Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) häufig unmittelbar vor den Wettkämpfen, ebenfalls um dem Pump zu verbessern und praller und voller zu erscheinen. Auch die Vaskularität wird hierdurch deutlich sichtbarer.

Der optimale Einnahmezeitpunkt von Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) liegt in der Regel bei ca. 30 Minuten vor dem gewünschten Wirkungseintritt. Die Wirkung von Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) hält hierbei in der Regel ca. 4-5 Stunden an.

Die Dosierung von Sildenafil Citrat ( VIAGRA ):

Die gängigen Dosierungen liegen zwischen 25 und 100mg pro Anwendung. Je schwerer man ist, desto höher sollte in der Regel die Dosis ausfallen. Wichtig ist dabei, dass die Einnahme auf möglichst nüchternen Magen erfolgt und der Wirkstoff mit viel Wasser eingenommen wird. Die Einnahme mit Milch sollte vermieden werden.

Die Nebenwirkungen von Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) :

Sildenafil Citrat ( VIAGRA ) sollte definitiv nicht überdosiert werden. Auch im Rahmen von normalen Dosierungen kann es zu Übelkeit, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Durchfall und erhöhtem Blutdruck kommen. Deshalb ist es auch besonders wichtig, nicht direkt mit hohen Dosierungen zu beginnen, sondern sich zunächst ranzutasten, um mögliche Nebenwirkungen die aus einer Überdosierung resultieren, zu vermeiden.

 

Dieser Artikel dient nicht der Beratung oder dem Zuspruch im Bezug auf das genannte Thema, und auch keinesfalls der Anwendungsempfehlung, sondern lediglich der Aufklärung über dieses Themengebiet!

http://www.bull-attack.com/images/herbal-v-banner.jpg

 

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal