http://bull-attack.com/images/d3-banner.jpg

VITAMIN D / VITAMIN D3 – EIN ANABOLES VITAMIN MIT GROẞEM WIRKUNGSSPEKTRUM

So wie einst das essenzielle Spurenelement Zink unterschätzt wurde, gilt auch mittlerweile das hormonähnliche Vitamin D , hauptsächlich Vitamin D3 , als stark unterschätzten Supplement für Kraftsportlern , Bodybuilder und andere Athleten. Vitamin D ist wohl das einzige Vitamin was dazu in der Lage ist, gleichzeitig sowohl den Testosteron-Spiegel , die anabole Wirkung von Insulin , als auch die Wirkung von IGF-1 zu steigern, ohne dabei Nebenwirkungen zu verursachen und gleichzeitig noch der allgemeinen Gesundheit aufgrund vielseitiger Wirkungsweisen eine große Hilfe ist. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfahrt ihr hier:

Allgemeines über VITAMIN D / VITAMIN D3 :

Bei Vitamin D , vorrangig Vitamin D3 , handelt es sich prinzipiell um eine hormonähnliche Substanzen die eine Vielzahl von Mechanismen im Körper unterstützen und fördern und zudem eine breit gefächerte Wirkungsweise aufweisen. Eigentlich fasst man unter dem Begriff Vitamin D lediglich verschiedene fettlösliche Vitamine zusammen, die den Kalziumhaushalt regulieren und an der Mineralisation des Knochens beteiligt sind. Der Körper nimmt Vitamin D teilweise über die Nahrung auf, außerdem kann der menschliche Organismus dieses Vitamin selbst unter dem Einfluss von Sonnenlicht produzieren. Körperlich weniger aktive Menschen können ihren Vitamin D – Haushalt in der Regel durch körpereigene Produktion und die Aufnahme über die Nahrung selber decken. Intensivsportler wie Kraftsportlern und Bodybuilder sowie Leistungssportler aus anderen Bereichen sollten jedoch in der Regel auf Vitamin D – Nahrungsergänzungen wie Vitamin D3 zurückgreifen, um daraus Vorteile zu ziehen die sich durch eine Vielzahl an Faktoren sehr positiv auf die Leistungsfähigkeit auswirken.

Die Wirkung von VITAMIN D / VITAMIN D3 :

Als eine der Hauptaufgaben von Vitamin D gilt die Regulierung der Aufnahme von Kalzium. Daher ist dieses Vitamin insbesondere für den Knochenstoffwechsel von Bedeutung. Mittlerweile sind jedoch auch drastische Auswirkungen auf den Muskelaufbau bekannt und erwiesen. Beispielsweise wird die Kontraktionskraft des Muskels durch Vitamin D über die Kalziumaufnahme gesteuert. Die Ergänzung von Vitamin D3 als Nahrungsergänzung führt durch diesen Faktor beispielsweise zu mehr Muskelkraft und daraus resultierend auch zu mehr Muskelmasse. Außerdem hat sich herausgestellt, dass Vitamin D die Produktion von Myostatin in den Muskelzellen reduziert und die Produktion von Wachstumsfaktoren erhöht, was eine weitere anabole Wirkungsweise dieses hormonähnlichen Vitamins darstellt.

Vitamin D besitzt neben seiner Funktion als Vitamin für die Knochen und Muskeln weitere wichtige, hormonartige Funktionen für das Zellwachstum und die Zellteilung. Durch Steuerfunktion im Netzwerk des Immunsystems wird durch Vitamin D das Risiko für die Entwicklung von verschiedenartigsten Erkrankungen wie unter anderem Osteoporose, Krebs, Diabetes, Rheuma, Demenz und Muskeldystrophie gesenkt.

Vitamin D beeinflusst ebenfalls die Produktion und Ausschüttung  verschiedener Gene, die an der Produktion und Aktivität von Testosteron beteiligt sind und verstärkt die anabole Wirkung des Insulins auf Leucin sowie den hypertrophen Einfluss auf IGF-1.  

VITAMIN D / VITAMIN D3 und der Testosteron-Spiegel :

Vitamin D ist maßgeblich an der Produktion und auch an der Aktivierung mehrer Gene beteiligt, die wiederum an der Testosteronproduktion beteiligt sind. Der Zusammenhang von Vitamin D verhält sich prinzipiell so, dass ein höherer Vitamin D – Spiegel auch mit einem höheren Testosteron-Spiegel einhergeht. Das gleiche gilt auf auch niedrige Spiegel. Zudem ist erwiesen, dass Vitamin D die Konvertierung  von Testosteron in Östrogen reduziert, also die Aromatase hemmt und damit indirekt den Testosteronspiegel erhöht.        

VITAMIN D / VITAMIN D3 und die anabolen Faktoren von Insulin :

Bekanntlich wirkt Insulin anabol, da es an den Insulinrezeptor bindet und eine Kettenreaktion auslöst, die verschiedene Hormone und anabole Faktoren radikal beeinflussen. Beispielsweise kommt es durch eine Supplementierung von Vitamin D3 und die gesteigerte Insulin-Aktivität zu einer gesteigerten Ausschüttung der Aminosäuren Leucin, welche wiederum die Proteinsynthese stark stimulieren kann. Das führt zu stärkerer Proteinansammlung in der Muskelzelle. Es ist bekannt, dass die verzweigtkettige Aminosäure Leucin diesen Signalweg und damit auch das Muskelwachstum aktiviert. Im Vitamin D Mangelzustand ist das Insulinsignal jedoch nur schwach ausgeprägt. Ebenfalls ein anaboler Faktor ist es, dass Vitamin D die Fähigkeit Leucins zur Aktivierung des Insulinsignals verbesserte und die Muskelproteinsyntheserate erhöht.

VITAMIN D / VITAMIN D3 und IGF-1 :

Vitamin D erhöht neben den genannten bereits sehr anabolen Faktoren auch radikal die IGF-1 Wirkung, indem es die Produktion von IGF-1 und seinem Bindungsprotein anregt. IGF-1 liegt im Blutkreislauf überwiegend in gebundener Form vor. Durch die Bindung wird verhindert, dass der Wachstumsfaktor zu schnell vom Körper abgebaut und entfernt wird. Die Bindung ermöglicht einen Depoteffekt, der die muskelaufbauende Wirkung verlängert, während freigesetztes IGF-1 nach getaner Arbeit quasi unwirksam wird.  

Die Dosierung von VITAMIN D / VITAMIN D3 :

Als Nahrungsergänzung bzw. Supplement im Kraftsport und Bodybuilding sollte die Dosierung von hauptsächlich Vitamin D3 zwischen 2000 IU und 5000 IU Vitamin D pro Tag. Erst nei diesen Dosierungen kann eine Supplementierung von Vitamin D3 seine maximale Wirkung entfalten.

Die Nebenwirkungen von VITAMIN D / VITAMIN D3 :

Lediglich durch die erhöhenden Eingeschalten von Vitamin D3 auf den Kalziumspiegel im Blut, kann dies sehr selten zu Symptomen wie Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Durst und stärkerem Harndrang führen. Nebenwirkungen wie eine Nierensteinbildung etc. gelten in der Regel durch eine normale Supplementierung als ausgeschlossen.

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal