http://www.bull-attack.com/images/white-heat_937x350.jpg

BULL-ATTACK PRE-WORKOUT BOOSTER REVIEW:

VPX REDLINE – WHITE HEAT

Der Pre-Workout Booster “White Heath” zählt zu den wahrscheinlich meist gehypten Boostern aller Zeiten. Aufgrund des Zusatzes von Yohimbe und AMP Citrat soll er besonders den harten Booster-Freaks ein extremes Trainingserlebnis bieten, durch extremen Fokus, Pump und Kraftsteigerung. Ob er hält was er verspricht erfahrt ihr hier:

Die Nährwerte im Überblick:

http://www.bull-attack.com/images/vpx-facts-white.jpg

Vergleicht man diese Angaben mit herkömmlichen und ebenfalls sehr effektiven Pre-Workout Boostern, dann fällt schnell auf, dass Inhaltsstoffe wie Beta Alanin, Arginin, Citrullin, Creatin oder Tyrosin gänzlich fehlen. Neben Coffein und Yohimbe handelt es sich hier also um einen absoluten Stimulanzien-Bomber. Zudem eine absolute Koffein-Granate mit 400mg pro Scoop.

Die Einnahmeempfehlung :

Die Einnahme von White Heat unterscheidet sich nicht groß von anderen Trainings-Booster: Ein Glas Wasser, ca. 250ml, und die gewünschte Portion, wobei eine Portion 4,1g entsprechen, werden gemischt. Auch hier gilt, die vorgeschriebene Verzehrempfehlung von 4,1g vorerst nicht zu überschreiten.

Geschmack und Löslichkeit:

Das sehr feine Pulver löst sich sehr gut auf. Es blieben also keine Klumpen oder unerwünschte Überreste im Shaker. Der Geschmack ist für einen Trainings-Booster erstaunlich angenehm und vor allem süß. Bier punktet White Heath vorerst.

Wirkung:

Die Wirkung bei einem Scoop ist spürbar, allerdings nicht überwältigend. Der Fokus war wie erwartet durch den Inhaltsstoffs AMP Citrat enorm. Pump, erhöhte Muskelausdauer sowie Motivation waren ebenfalls spürbare Resultate, jedoch im Vergleich zu Boostern mit gängigeren Inhaltsstoffe nicht überragend. Bei der Einnahme von 2 Portionen stieg der Effekt sehr deutlich. Der Fokus war voll auf das Training gerichtet. Man ist wach, konzentriert und fühlt sich zumindest stärker. Genau das, was ein Trainingsbooster leisten soll. Auch ein extremer Pump war deutlich zu spüren der für eine sehr gute Durchblutung spricht, wahrscheinlich durch die Wirkung von Yohimbe. Elemente wie gesteigerte Kraftausdauer blieben jedoch weitgehend aus.

Beim Einschlafen gab es bereits bei der Dosierung von einem Scoop Probleme aufgrund der heftigen 400mg Coffein. Bei 2 Scoops grenzt es also schon fast an einer Koffeinvergiftung. Also keinesfalls ein Booster der für das späte Abendtraining geeignet ist.

Alles in allem gehört White Heat zu den interessanten aber eher spielerischen Trainings-Boostern. Enormer Fokus, immenser Pump und eigentlich ein gutes Gesamtpaket, wobei allerdings gängige Bestandteile fehlen. Energie und das aber auch nicht im Überfluss. Gefehlt hat definitiv Arginin, oder Agmatine und  Beta Alanin. Auch dafür dafür dass Yohimbe eigentlich ein Abkömmling von YOHIMBIN ist, ein Potenzmittel dass eigentlich in Boostern nicht viel verloren hat, ist der Preis etwas überzogen. Stellt man Booster wie BERSERK von Firesnake Nutrition dagegen, scheint dieser mit seiner logischen Zusammensetzung und starker Preis-Leistung überlegen.

Zusammenfassung:

+Abwechslung
+Enormer Pump
+Enormer Fokus

-Teuer
-Keine Steigerung der Kraftausdauer
-Keine gängigen bzw. kaum legale Bestandteile  

http://bull-attack.com/images/xxx.jpg

 

http://bull-attack.com/images/show-banner.jpg



Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal