PROHORMONE  - SARMS 2 – LGD-4033 (LIGANDROL)

Ein durchaus beliebtes und bekanntes Prohormon aus der SARMS Familie ist das LGD-4033, auch bekannt als Ligandrol. Besonders beliebt ist dieses Prohormon aufgrund seiner Fähigkeit, den Aufbau fettfreier Muskelmasse drastisch zu unterstützen, was besonders in der Massephase, teilweise aber auch in der Diät, sehr nützlich sein kann. Alles was ihr zu diesem Thema wissen solltet erfährt ihr hier:

Allgemeines über LGD-4033 (Ligandrol):

LGD-4036 ist ein weiteres beliebtes Mitglied der Kategorie SARMS, die Selektiven Androgen Rezeptor Modulatoren. Bei LGD-4033 handelt es sich um ein orales Prohormon das nicht mit einem oralen anabolen Steroide zu verwechseln ist, aber trotzdem viele der beliebten Vorteile eines anabolen Steroids mit sich bringen kann. Der medizinische Nutzen von LDG-4033 liegt vor allem in den USA bei der Bekämpfung von Muskelschwund, welcher sowohl durch normale Alterungsprozesse, oder auch durch Erkrankungen wie Krebs hervorgerufen wurde.

Besonders mit dem anabolen Steroide Testosteron hat das SARM LGD-4033 viele Gemeinsamkeiten. Der Unterschied jedoch liegt vor allem darin, dass der Nutzer sich keine Sorgen um potenzielle Nebenwirkungen machen muss. Bei Testosteron hingegen können einige Nebenwirkungen entstehen. Besonders orale Testosteronvarianten weisen eine hohe Lebertoxizität auf.

Für Personen die den Großteil der positiven Wirkungsweisen von anabolen Steroiden erfahren wollen und auf der anderen Seite die Nebenwirkungen streichen möchten, liegen hier genau richtig.

Die Wirkungsweise von LGD-4033 (Ligandrol):

Das SARM LGD-4033 funktioniert so, dass es die Androgenrezeptoren selektiv bindet. Die Resultate der anabolen Aktivität im Muskel und Knochen sind deutlich vernehmbar, ohne das Prostatawachstum negativ zu beeinflussen, was bei anabolen Steroiden normalerweise der Fall ist.

Für viele Bodybuilder und Athleten ist LGD-4033 besonders in der Offseason sehr beliebt aufgrund seiner starken anabolen Komponente und der Fähigkeit fettfreie Muskelmasse aufzubauen. Gleichzeitig ist dieses SARM dazu in der Lage Körperfett zu reduzieren, was sowohl in der Massephase als auch in der Diät ein deutlicher Pluspunkt für LGD-4033 ist. Auch eine Kraftsteigerung wird erzielt, welche dem Anwender ein intensiveres Training ermöglicht. Wenn es für den Masseaufbau verwendet wird, sollte definitiv auf eine Kalorien- und Proteinreiche Ernährung geachtet werden. Für die Fettreduktion ist ebenso auf eine hohe Eiweisszifuhr zu achten.

Die Dosierung von LGD-4033 (Ligandrol):

In der Massephase:
5-10mg täglich über 8 Wochen.

In der Diät:
3-5mg täglich ebenfalls über 8 Wochen. In der Diät empfiehlt sich allerdings die Komnination mit GW-501516 und S-4, um einen maximalen Fettverlust zu erzielen.

Die Nebenwirkungen von LGD-4033 (Ligandrol):

Das Risiko Nebenwirkungen bei der Verwendung von LGD-4033 zu erfahren ist verschwindend gering. In Einzelfällen kommt es zu schwacher Akne, vorübergehenden Wassereinlagerungen und leichtem Bluthochdruck. Was aber nur die bisher bekannten Nebenwirkungen sind. Zu Langzeitnebenwirkungen kann auf Grund der erst "kurzen" Verfügbarkeit noch nichts gesagt werden.

Dieser Artikel dient nicht der Beratung oder dem Zuspruch im Bezug auf das genannte Thema, und auch keinesfalls der Anwendungsempfehlung, sondern lediglich der Aufklärung über dieses Themengebiet!

http://www.bull-attack.com/images/abdoplan-banner.jpg

http://www.bull-attack.com/images/herbal-v-banner.jpg

http://www.bull-attack.com/images/rocket%20bottle.jpg

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal