PEPTIDKUNDEN 4 – CJC 1295 und CJC 1295 w/o DAC

CJC 1295 ist eines der beliebtesten Peptide neben den bekannten GHRP 2 und GHRP 6. Es wird aufgrund seiner Potenz und verstärkenden Eigenschaften anderer Peptide meist im Stack verwendet. Alles weitere über CJC 1295 erfahrt ihr hier:

Allgemeines zu CJC 1295:

CJC-1295 ist ein injizierbares Peptid, das verwendet wird, um die Wachstumshormonproduktion zu erhöhen. Dieses Peptid ist ein Growth Hormone Releasing Hormone, auch GHRH genannt. Dies bedeutet, dass es auf dieselbe Art und Weise wie GHRH wirkt und als ein GHRH bezeichnet werden kann.

Es ist wichtig CJC 1295 nicht mit CJC 1295 w/o DAC zu verwechseln. Letzteres ist nicht dasselbe wie CJC 1295. Wenn ein Peptid kein DAC hat, dann ist es nicht CJC 1295. CJC 1295 wird manchmal als CJC 1295 mit DAC angeboten. Dies ist nichts anderes als CJC 1295.

Unterschied CJC 1295 und CJC 1295 w/o DAC:

Diese beiden Produkte, CJC 1295 und CJC 1295 w/o DAC, unterscheiden sich hauptsächlich bezüglich ihrer Wirkungsdauer. CJC 1295 w/o DAC besitzt eine kurze Wirkungsdauer, welche eine niedrigere Dosierung bei kleinen Injektionsintervallen voraussetzt, wogegen CJC 1295 eine längere Wirkungsdauer besitzt, die eine hohe Dosierung bei selteneren Injektionen möglich macht. Es sind also quasi kurze und lange Esther an diese CJC typen gebunden, vergleichsweise wie Testosteron Enantat und Propionat.

CJC 1295 gehört, wie gesagt, zur Klasse der Growth Hormone Releasing Hormone, GHRH. GHRH ist auch der Name des natürlich im Körper vorkommenden Hormons, die natürliche Verbindung wird allerdings aufgrund der hohen Herstellungskosten und der extrem kurzen Wirkungsdauer nicht im Bereich des Bodybuildings oder als leistungssteigernder Wirkstoff verwendet. CJC 1295 ist eine modifizierte Version der ersten 29 Aminosäuren von GHRH in Kombination mit der Zugabe eines Drug Affinity Complex oder DAC. Die Kombination der Modifikationen liefert eine Halbwertszeit von etwa einer Woche und stabile Blutspiegel nach der Injektion.

Wirkungsweise von CJC 1295:

Der primäre Einsatzbereich von CJC 1295 besteht darin, erhöhte Wachstumshormonspiegel zur liefern, was gleichzeitig auch in erhöhten IGF-1 Spiegeln resultiert. Eine Erhöhung dieser Spiegel kann den Fettabbau und in den Muskelaufbau stark positiv beeinflussen. Im Allgemeinen wird ein Produkt aus der GHRH Kategorie inklusive CJC 1295 als Alternative zu injizierbaren Wachstumshormonen verwendet und nur selten mit injizierbaren Wachstumshormonen kombiniert.

Dieses Produkt ist am besten für Fälle geeignet in denen man sich eine Unterstützung für seine Wachstumshormonproduktion oder auch eine maximalen oder nahezu maximalen Erhöhung der Wachstumshormonproduktion wünscht, was ganz auf die CJC 1295 Variante und die Art und Weise der Injektion ankommt. Dies liegt daran, dass der Blutspiegel den CJC 1295 und CJC 1295 w/o DAC liefert, beides vorweisen kann. Die gleichmäßigen Spiegel können jedoch auch eine sehr gute Unterstützung für natürliche pulsierende Wachstumshormonschübe liefern.

CJC 1295 erhöht die körpereigene Wachstumshormonproduktion auf dieselbe Art und Weise wie GHRH. Die Verabreichung initiiert jedoch keine pulsartige Wachstumshormonausschüttung. Da CJC 1295 stabile Blutspiegel liefert, erhöht es die Amplitude der natürlichen pulsartigen Wachstumshormonschübe auf kontinuierlicher Basis. CJC 1295 ist besonders effizient mit einem GHRP kombinierbar, da sich die Wirkungsweise beider Peptide nicht nur addiert, sondern ihre Wirkung gegenseitig steigert, da durch die Kombination eine noch radikalere Freisetzung von Wachstumshormonen gewährleistet wird.

Dosierung und Verabreichungsform von CJC 1295 w/o DAC:

Die Injektion kann je nach persönlicher Wahl subkutan, intramuskulär oder intravenös erfolgen. Falls gewünscht können Peptidlösungen aus anderen Ampullen wie beispielsweise ein GHRP mit derselben Spritze aufgezogen werden. Hierdurch kann die Anzahl der Injektionen reduziert werden.

Was die Dosierung angeht, empfiehlt sich für gewöhnlich eine Dosis zwischen 100-200mcg  CJC 1295 w/o DAC pro Injektion, welche 3 mal täglich, wie auch GHRP 2 oder 6, zu den HGH Stoßzeiten injiziert werden sollten für den bestmöglichen Effekt:

Injektion 1: Morgens 15-20 Minuten vor dem Frühstück
Injektion 2: Unmittelbar nach dem Training 20 mini vor dem Post Workout Shake
Injektion 3: 30 min vor dem Schlafen gehen

CJC 1295 w/o DAC kann hervorragend mit einem  GHRP kombiniert werden. Wenn man CJC 1295 mit einem GHRP kombinieren möchte, dann bleibt die empfohlene Dosierung von CJC 1295 bei der oben empfohlenen Menge, während die GHRP Dosierung bei ca. 125mcg-250mcg liegt. Die Peptide können  direkt zusammen aufgezogen werden.

Dosierung von CJC 1295:

Was die Dosierung angeht, empfiehlt sich für gewöhnlich eine Dosis von 1000 mcg CJC 1295 pro Injektion zweimal wöchentlich, was ermöglicht wird durch den beigesetzten Drug Affinity Complex, welcher das CJC 1295 zu einem langestrigen Peptid macht, wie bereits oben erwähnt.

Wirkung von CJC 1295 und CJC 1295 w/o DAC im Überblick:

Zu den bekannten Wirkungen und Vorteilen von diesen CJC 1295 Varianten gehören alle GHRH bzw. GHRP typischen Faktoren:

-gesteigerter sexueller Trieb
-reduziert Bauchfett
-Verbessert Energie und Vitalität
-verbessert das Hautbild
-verbessert die Ausdauer
-beschleunigt die Wundheilung
-stärkt das Herz
-verbessert das Immunsystem
-erhöht radikal die IGF1 Produktion
-erhöht die Schlafqualität
-verbessert die Knochendichte
-steigert die Proteinsynthese
-verbessert die Organfunktionen
-positive Auswirkungen auf die Augen


Nebenwirkungen von CJC 1295 und CJC 1295 w/o DAC:

Relativ selten können bei der Verwendung von CJC 1295 Peptiden unerwünschte Nebenwirkungen, die mit einer exzessiven Verwendung von Wachstumshormonen in Verbindung gebracht werden, wie beispielsweise Schmerzen durch eine Kompression von Nerven, auch Kopfschmerzen, exzessive Wassereinlagerungen oder eine reduzierte Insulinsensitivität auftreten, welche häufig in Müdigkeit resultiert. Die Ursache hierfür ist die Anregung einer höheren Wachstumshormonproduktion, als für den individuellen Fall adäquat wäre. Die Lösung für dieses Problem besteht in einer Beendung der Verwendung von CJC 1295 bis das Problem verschwunden ist und der Verwendung einer niedrigeren Dosierung, wenn die Verwendung fortgesetzt wird.

Dieser Artikel dient nicht der Beratung oder dem Zuspruch im Bezug auf das genannte Thema, und auch keinesfalls der Anwendungsempfehlung, sondern lediglich der Aufklärung über dieses Themengebiet!

 

 

Bull-Attack Beta-Alanin zum Muskelaufbau und mehr!

http://www.bull-attack.com/images/satz-01.jpg

http://bull-attack.com/images/Maca-Banner.jpg

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal