HMB DAS SUPPLEMENT FÜR ALLE SPORLER DIE HART TRAINIEREN!!!

Leucin ist bereits ein bekanntes Supplement für beanspruchte Muskulatur. Es dient dem Schutz vor Muskelabbau und trägt radikal zur Erholung bei. Doch HMB ist durch einige Faktoren noch effektiver und gezielt anwendbar. Wir erklären was es mit diesem Supplement auf sich hat.
 
Als HMB (Beta-Hydroxy-beta-Methylbutyrat, Hydroxymethyl-Buttersäure) bezeichnet man eines der Stoffwechselprodukte, die während des Abbauprozesses der essenziellen Aminosäure Leucin entstehen. Je nach individueller Ernährung und somit unterschiedlicher Aufnahme von Leucin, wird unterschiedlich viel HMB im Körper gebildet. Eine Mensch mit durchschnittlicher Ernährung bildet pro Tag etwa 0,3 g HMB.

HMB wurde in letzter Zeit vor allem als Supplement für den Muskelaufbau bekannt, und soll helfen, das Training effektiver in einen Zuwachs an Muskelmasse umzusetzen, sowie radikal zur Erholung beitragen.  

Natürliche Quellen sind insbesondere jene Nahrungsmittel, die Leucin enthalten, da HMB im Rahmen der Verstoffwechslung von Leucin im Körper selbst entsteht. Verschiedene Obst- und Gemüsesorten, wie z.B. Avocados, Alfalfa, Blumenkohl, Catfish und Grapefruits enthalten ebenfalls moderate Mengen HMB.
 
In den letzten Jahrzehnten gab es einige Studien, die den Vorteil von HMB in Bezug auf den Muskelaufbau untersuchten. Am Anfang standen Studien, die HMB als Nahrungsergänzungsmittel für Zuchttiere sahen. Ein Muskelwachstum in diesen Tieren hätte einen enormen Vorteil und wirtschaftlichen Markt für die Lebensmittelindustrie bedeutet.

Es gibt unterschiedliche Meinungen, inwiefern HMB als Nahrungsergänzungsmittel während starken Trainingsphasen einen Muskelwachstum hervorrufen könnte. Die eine Theorie geht davon aus, dass HMB als sogenannter Antikatabolit den.durch Belastung hervorgerufenen Abbau des Muskels verhindern kann. Dies entsteht durch eine deutliche Überlastung des Muskelgewebes. Insofern würde HMB einen vermehrten Abbau zu Beginn des Trainings verhindern.

Andere Hypothesen vermuten HMB als strukturellen Bestandteil von Zellen, da die biochemische Struktur des HMB einer anderen Substanz ähnelt, welche als Calcium-Kanal in den Zellen vorkommt.

Wenn Muskeln beansprucht werden, finden sowohl katabole (muskelabbauende) als auch anabole (muskelaufbauende) Prozesse statt, in denen unterschiedliche Stoffe „verstoffwechselt“ werden. Beispielsweise entstehen dabei als Stoffwechselzwischenprodukte der essenziellen Aminosäure Leucin HMB und Isokaproat. Beide erwecken den Eindruck, die muskelabbauenden Prozesse durch ihre Synthese zu verringern.

Aus diesem Grund nennt maan HMB und Isokaproat beispielsweise auch Antikataboliten. Man erklärt sich diese Tatsache damit, dass HMB als Vorprodukt der körpereigenen Synthese von Cholesterin in größerem Maße benötigt wird, sobald der Cholesterinbedarf infolge schnellen Zellwachstums erhöht wird.

Aus diesen Überlegungen stammt auch die Hypothese, dass eine verstärkte Zufuhr von HMB in Phasen starker Muskulaturbeanspruchung Schäden im Bereich der Muskulatur verringern, aber auch die Regeneration geschädigter Partien beschleunigen kann.

HMB – Supplementen werden die Wirkungsweisen entsprechend der im letzten Abschnitt beschriebenen Hypothese zugewiesen. Ferner vermutet man, dass HMB in der Eigenschaft als Vorprodukt der körpereigenen Cholesterinsynthese in der Lage ist, die LDL – Cholesterinwerte und die Blutdruckwerte zu senken. Darüber hinaus ist ein immunstimmulierender Effekt zu erwarten.

Die antikatabole Wirkung, die HMB in starken Trainingsphasen zugeschrieben wird, ist für die Einstufung des HMB als B – Supplement verantwortlich.

HMB ist üblicherweise in Pulver und Kapseln beziehungsweise Tabletten erhältlich. Das Pulver muss typischerweise vor der Einnahme mit Wasser oder einem Saft gemischt werden. Auch bei der Einnahme der Tabletten oder Kapseln wird empfohlen eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Die Menge an HMB, welche täglich eingenommen werden sollte, variiert von Hersteller zu Hersteller, liegt jedoch meist bei etwa 1,5 bis 3 Gramm pro Tag, wobei Einzeldosierungen bei 350mg bis 750mg liegen.

http://bull-attack.com/images/hmb-maxx-Banner.jpg

 

http://bull-attack.com/images/uns-hmb-banner.jpg
 

http://bull-attack.com/images/uns-Leuchine-Banner.jpg

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal