CARB CYCLING – ALLES WAS DU WISSEN MUSST!!!!

Neben Diät-Varianten wie Low Carb, anabaole Diät, oder auch der No Carb Diät, hat sich über die Zeit das Carb Cycling als eine der Effektivsten Varianten herausgestellt, um Kraftlevel beim Training aufrecht zu erhalten, Fett zu verlieren und Abwechslung in der Diät zu haben. Alles was du über das Carb Cyclng wissen solltest findest du hier:

Carb Cycling ist einfach ausgedrückt die Methode zwischen High Carb und Low Carb Tagen zu variieren, abhängig von dem Level der Aktivität am jeweiligen Tag. An intensiven Trainingstagen wird die High Carb Variante bevorzugt und an trainingsfreien Tagen, oder an Tagen an denen die Intensität der Trainings eher gering ist, wird die Low Carb variante bevorzugt.  Es hört sich einfach an, ist es auch!

High Carb Tage erlauben dem Metabolismus quasi wieder aufzutanken, während Low Carb Tage dabei helfen sollen, die Insulinlevel niedrig zu halten und viel Fett zu verbrennen und Muskulatur zu erhalten.  

Der High Carb wird quasi so angesehen, als würde Man das Feuer, welches in dem Fall den Metabolismus darstellt, mit Holz versorgen, um volle Leistung zu bringen. Hier greift auch wieder das beliebte Sprichwort „DAS FETT VERBRENNT IM FEUER DER KOHLENHYDRATE“. Wichtig ist aber auch die Art der Kohlenhydrate, denn nicht alle Kohlenhydrate sind gleich. Es gibt gute und schlechte Kohlenhydrate. Die guten Kohlenhydrate sind die komplexen Kohlenhydrate, welche den Insulinspiegel nur geringfügig und langsam ansteigen lassen. Dann gibt es natürlich auch die schlechten Kohlenhydrate, die einfach Kohlenhydrate, die einen radikale und schnellen Anstieg der Insulinlevel verursachen. Nahrungsmittel wie Donuts, Süßigkeiten, oder Pommes sind definitiv schlecht und sollten in einer Diät nicht verzehrt werden. Die Kohlenhydrate sollten viel mehr aus Gemüse, Vollkorn und Früchten kommen.

Die Low Carb Methode an trainingsfreien- oder weniger intensiven Tagen:
An diesem Tag sollten Kohlenhydrate am besten nur aus Gemüse stammen. Die exakte Anzahl der Carbs spielt hier nicht wirklich eine Rolle, solange die Quelle der Kohlenhydrate stimmt. Benötigt man jedoch einen Richtwert, liegt dieser ca. bei 100-150g Kohlenhydraten.

Die High Carb Methode an Trainingstagen:

An diesem Tag sollten die Kohlenhydrate aus komplexen Kohlenhydraten kommen. Allerdings ist es okay, vor und nach dem Training beispielsweise Obst einzubauen, um die Glykogenspeicher schnell zu füllen.

Es dürfen keine 2 High Carb Tage aufeinander folgen! Ideal ist es, mindestens ein mal die Woche zwei aufeinanderfolgende Low Carb Tage zu haben.

Als kleines Beispiel:

Montag – High Carb
Dienstag – Low Carb
Mittwoch – High Carb
Donnerstag – Low Carb
Freitag – Low Carb
Samstag – High Carb
Sonntag – Low Carb

 

http://img10.imageshack.us/img10/2466/bannerexpbcaa.jpg

http://bull-attack.com/images/UltraBurner-Banner.jpg

http://bull-attack.com/images/alc-hca-chrom.jpg

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal