ALLES WAS DU IN DER LOW-CARB DIÄT ESSEN KANNST!!!

Wenn es zum Thema Low-Carb Diät kommt, steht vielen das Jammern ins Gesicht geschrieben. Denn aufgrund der geringen Auswahl an Low-Carb geeigneten Lebensmittel, fällt diese, unter anderem aber auch aufgrund der Unaufgeklärtheit einiger Sportler, meist sehr monoton aus. Doch es gibt eigentlich genug Lebensmittel, die diese Art der Diät doch ziemlich abwechslungsreich gestalten kann. Wir haben diese für euch aufgelistet:
 
Dosenlachs
Wenn du keinen Thunfisch magst, kannst du alternativ zu Lachs aus der Dose greifen, um deinen Körper schnell und unkompliziert mit Protein zu versorgen. Zudem sei angemerkt, dass die Schwermetallbelastung deutlich geringer ist, als beispielsweise beim konventionellen Dosenthunfisch.

Hähnchenschenkel
Hähnchenschenkel gelten gemeinhin nicht unbedingt als fitnessgerechtes Nahrungsmittel, wenn du allerdings auf eine kohlenhydratarme Ernährung achtest, sind die saftigen Hähnchenschenkel aufgrund der Extrakalorien aus Fett eine echte Alternative zu magerem Brustfleisch.

Truthahnfleisch
Truthahnfleisch ist nicht nur äußerst schmackhaft, sondern verfügt auch über ein komplettes Aminosäureprofil, sodass es sich als optimale Proteinquelle im Rahmen einer low-carb Diät eignet.

Schweinefilet
Auch wenn Schweinefleisch in weiten Teilen der Fitnessgemeinde oft verpönt ist, so stellt es doch eine wertvolle Proteinquelle dar und beinhaltet zudem eine vergleichsweise hohe Konzentration an B-Vitaminen. Ebenso wie bei weißem Fleisch solltest du jedoch darauf achten, dass du es nicht zulange garst, da Schweinefilets aufgrund des niedrigen Fettanteils dazu neigen sehr trocken zu werden.

Rinder-Lendensteak
Lendensteaks zeichnen sich durch ihren sehr geringen Fettanteil aus und lassen sich hervorragend marinieren, sodass du deiner Kreativität in puncto Mahlzeitgestaltung freien Lauf lassen kannst. Weiterhin gilt Rindfleisch als natürliche Kreatinquelle.

Roast Beef
Roast Beef zeichnet sich ebenso wie das klassische Lendensteak durch niedrigen Fettanteil aus und verfügt überdies über eine hohe Eisenkonzentration.

Zucchini
Da Zucchini zu einem Großteil aus Wasser bestehen und zudem keinen dominanten Eigengeschmack aufweisen, eignet sich das Gemüse für die Zubereitung diverser Gerichte, sodass auch im Rahmen einer  Diät keine Langeweile auf dem Teller herrscht. Eine mittelgroße Zucchini enthält rund 7 Gramm Kohlenhydrate.

Blumenkohl
Dank seiner festen Konsistenz gilt der Blumenkohl im Zuge der kohlenhydratarmen Ernährung als mikronährstoffreicher Ersatz für stärkehaltige Kartoffeln. Weiterhin enthält das Gemüse, das pro 100 Gramm lediglich eine Konzentration von 5 Gramm Kohlenhydraten aufweist, zahlreiche gesunde Antioxidanzien, die dein Körper für die Aufrechterhaltung vieler physiologischer Stoffwechselprozesse benötigt.

Pilze
Pilze bilden im streng genommen zwar eine gänzlich eigene Lebensmittelgruppe, was jedoch nicht darüber hinwegtäuscht, dass sie sich in der Küche aufgrund ihrer Artenvielfalt sehr variabel einsetzen lassen. Pilze, die im Schnitt lediglich 2 Gramm Kohlenhydrate pro Portion haben, stärken zudem dein Immunsystem.

Sellerie
Sellerie besteht zu 95 Prozent aus Wasser, sodass es nicht wirklich verwunderlich ist, dass sich in 100 Gramm des Gemüses, das du hervorragend zur Ergänzung eines Salates verwenden kannst, lediglich 1 Gramm Kohlenhydrate befindet.

Cherratomaten
Kirschtomaten haben mit 6 Gramm Carbs pro Portion im Vergleich zu klassischen Fleischtomaten zwar etwas mehr Kohlenhydrate, in puncto Geschmack kann ihnen jedoch kaum eine andere Tomatensorte das Wasser reichen.    


Aprikosen
Wenn du auch im Rahmen einer low-carb Diät nicht auf Süßes verzichten möchtest, solltest du zu Aprikosen greifen, denn die Steinfrucht enthält nicht nur Beta-Carotin, sondern auch nur 4 Gramm Kohlenhydrate pro Frucht.


Avocado
Eine halbe Avocado beinhaltet gut 8 Gramm Carbs und besteht weiterhin aus einer hohen Konzentration an gesunden einfach-ungesättigten Fettsäuren, die förderlich für die Gesundheit deines Herzens sind.

Erdbeeren
Auch wenn Erdbeeren gut 11 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm enthalten, sind sie unter den Beeren diejenigen, die den geringsten Zuckeranteil aufweisen, was sie im Kontext einer abwechslungsreichen low-carb Ernährung besonders interessant macht.

Rosa Grapefruit
Rosa Grapefruits zeichnen sich in erster Linie durch ihren hohen Vitamin C-Anteil aus. Weiterhin enthält eine ganze Frucht nur 18 Gramm Carbs.

Butter
Dass Butter keine Kohlenhydrate enthält, dürfte einleuchten, doch dass sich das Lebensmittel auch im Rahmen einer Diät nutzdienlich einsetzen lässt, ahnen wohl nur die Wenigsten. Die Wahrheit ist jedoch, dass sich der Konsum von Butter deutlich positiver auf deine Cholesterinwerte auswirkt als die Verwendung von Margarine!

Eier
Eier enthalten gut ein halbes Gramm Kohlenhydrate pro Stück und zeichnen sich darüber hinaus durch eine hohe Konzentration an Antioxidanzien aus, die deinem Körper laut wissenschaftlichen Studien dabei helfen können, schädliche freie Radikale zu beseitigen.

Hüttenkäse
Hüttenkäse ist der Klassiker unter den Brotaufstrichen und erfreut sich dank des niedrigen Kohlenhydratanteils von nur 6 Gramm pro Becher bei low-carb Anhängern besonderer Beliebtheit. Weiterhin besteht Hüttenkäse zu einem großen Teil aus Casein, das deinen Körper über lange Zeit mit allen wichtigen Aminosäuren versorgt.


Griechischer Joghurt
Im Vergleich zum klassischen Naturjoghurt, der annähernd gleiche Nährwerte aufweist, verfügt der griechische Joghurt über eine cremigere Konsistenz und einen intensiveren Geschmack, womit sich dieser als erstzunehmende Alternative herauskristallisiert.  

Ziegenmilch
Ziegenmilch enthält mit 11 Gramm pro 250 Milliliter weniger Kohlenhydrate enthält als Kuhmilch. Darüber hinaus enthält Ziegenmilch sogenannte konjugierte Linolsäuren, die förderlich auf den Fettabbau wirken können.

Tofu
Tofu ist nicht nur etwas für Vegetarier, denn das Lebensmittel, das nur 3 Gramm Kohlenhydrate auf 100 Gramm aufweist, ist ein hochwertiger Proteinlieferant und lässt sich in der Küche auf unterschiedlichste Weiser verarbeiten, sodass du deinen Geschmacksnerven auch im Kontext einer low-carb Diät stets etwas Neues bieten kannst.

Kürbiskerne
In der Fitnessgemeinde gelten Kürbiskerne vor allem als Lieferanten wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe und Fettsäuren, was jedoch weniger bekannt ist, ist jedoch, dass sie neben einem Kohlenhydratanteil von 5 Gramm auf 100 Gramm sehr viel Zink beinhalten.

Käsesticks
Ebenso wie gewöhnlicher Käse enthalten auch Käsesticks in der Regel deutlich weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm, sodass sie sich als perfekter low-carb Snack eignen.

Trockenfleisch
Unter den low-carb Snacks erfreut sich das Trockenfleisch zu Recht einer stetig steigenden Beliebtheit, die nicht zuletzt auf die zahlreichen verfügbaren Geschmacksrichtungen zurückzuführen ist.

Walnüsse
Walnüsse enthalten kaum Kohlenhydrate und weisen stattdessen einen hohen Anteil gesunder Omega 3 und 6 Fettsäuren auf. Überdies beinhalten sie Kupfer, das dein Körper für das optimale Ineinandergreifen der Teilprozesse des Energiestoffwechsels benötigt.

Mandelmehl
Wer auch in einer low-carb Diät ohne schlechtes Gewissen backen möchte, sollte auf Mandelmehl zurückgreifen, das sich insbesondere für Süßspeisen wie Kuchen oder Pfannkuchen eignet.

Shirataki Nudeln
Diese aus Asien stammenden Nudeln beinhalten keine Kohlenhydrate und lassen sich demzufolge hervorragend als Ersatz für klassische Nudeln einsetzen. Weiterhin sorgen die enthaltenen Ballaststoffe für die Stabilisierung des Blutzuckerspiegels.

Amarant
Die Samen der hirseähnlichen Amarantpflanze lassen sich ebenso vielseitig in der Küche einsetzen wie Quinoa und verfügen zudem über ein nahezu vollständiges Aminosäureprofil.

Zuckerfreier Eistee
Da herkömmlicher Eistee eine wahre Zuckerbombe ist, solltest du diesen meiden und im Zuge deiner low-carb Diät auf eine ungezuckerte Variante zurückgreifen.

Zuckerfreie Mandelmilch
Mandelmilch enthält mit nur 2 Gramm Kohlenhydraten pro Glas deutlich weniger Carbs als Kuhmilch und zeichnet sich weiterhin durch einen sehr hohen Vitamin E-Anteil.

Ahornwasser
Das hierzulande weniger bekannte Ahornwasser dient als Grundlage für die Herstellung von Ahornsirup, enthält jedoch vor der Verarbeitung nur 3 Gramm Kohlenhydrate pro Portion, sodass sich Ahornwasser beispielsweise als Cola-Ersatz verwenden lässt.

Tomatensaft
Tomatensaft wird zwar in der Regel nur über den Wolken getrunken, doch auch auf dem harten Boden einer low-carb Diät kann sich der Gemüsesaft behaupten, denn er beinhaltet  nur 10 Gramm Kohlenhydrate pro Glas und versorgt dich ebenfalls mit wertvollen Mikronährstoffen.

 

 

http://bull-attack.com/images/banner-AndroXyn-mit-Dose.jpg

 

http://bull-attack.com/images/saw-plametto-banner.jpg

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal