WIESO DU SUPERSETS IN DEIN TRAINING EINBAUEN SOLLTEST!!!

Grade in der Definitionsphase, aber auch in der Massephase, sind Cardioeinheiten wichtig, um unnötige Fettpolster loszuwerden. Doch auch Supersätze sind sehr Leistungsintensiv und haben einen Cardioähnlichen Effekt durch die Kombination aus den verschiedenen Belastungen und der gestrichenen Pause zwischen den Übungen. Zudem sind Supersätze sehr Zeitsparend, da durch das absolvieren mehrerer Übungen gleichzeitig das Training stark verkürzt wird, trotz gesteigerter Bealstung. Was genau hat es mit dem Supersatz auf sich? Wir sagen es euch:

Supersätze sind die wohl bekannteste Intensivierungstechnik im Krafttraining, die von Anfängern und auch von Fortgeschrittenen bis hin zu Prodis genutzt werden kann. Das Prinzip dabei ist recht simpel! Anstatt eine zeitintensive Pause zwischen zwei Sätzen zu machen, wird diese auf wenige Sekunden reduziert oder komplett weggelassen und durch eine andere Übung ersetzt.
 
Eine Möglichkeit für Supersätze sind Supersätze innerhalb einer Muskelgruppe: Hierbei werden zwei verschiedene Übungen für die gleiche Muskelgruppe durchgeführt. Die erste Übung ermüdet dabei einen Teil der Muskelfasern, die zweite trifft den Muskel beispielsweise aus einem anderen Winkel und ermüdet den Rest des Muskels. Beispiele: Bankdrücken und Butterfly, Schrägbankdrücken und Fliegende mit Kurzhanteln, Schulterdrücken und Seitheben.

Sehr beliebt sind auch antagonistische Supersätze, also Supersätze mit unterschiedlichen Muskelgruppen, meist Gegenspieler. Hierbei wird zuerst ein Muskel trainiert, danach sein Gegenspieler ohne  eine Satzpause belastet. Beispiel: Bizepscurls und Trizepsstrecken.

Supersätze können zum Einsatz kommen, um Zeit einzusparen oder einen Muskel besser zu treffen. Insbesondere für Anfänger bietet es sich an, große Muskelgruppen zuerst mit einer Isolationsübung vorzuermüden um sie direkt danach mit einer weiteren Übung zu trainieren. So spürt man den Muskel besser, kann einen stärkeren Reiz auf ihn ausüben und benötigt bei der zweiten Übung ein kleineres Gewicht, obwohl der Trainingsreiz gleich groß bleibt, oder sogar stärker ist.

Es sollte immer beachtet werden, dass Supersätze eine Intensivierungstechnik sind und daher nicht bei jedem Training durchgeführt werden sollten, da der Muskel sich sonst an diesen Reiz gewöhnt, was den Trainingseffekt der Supersätze verringern würde.

http://bull-attack.com/images/agmatine-banner.jpg

http://bull-attack.com/images/CM-NoX-Banner.jpg




Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal