http://www.bull-attack.com/images/creatin-mythen-cms.jpg

CREATIN - DIE VÖLLIG UNSINNIGEN NEBENWIRKUNGS-MYTHEN!

Kreatin hat sich besonders im Bereich Fitness und Kraftsport stark etabliert, da dessen Wirkung erwiesen ist und den Konsumenten starke Kraft und Masseschübe gewährleisten ohne irgendwelche Schäden für den Körper. Doch genau das ist der Punkt. Es wird sich  über Nebenwirkungen förmlich zerissen. Doch fest steht, dass die folgenden Nebenwirkungen als falsch erwiesen wurden:

Kreatin ist angeblich Organschädigend:

Der wohl am meisten verbreitete Kreatin-Mythos ist, dass die dauerhafte Einnahme dieses Supplements zu Nieren- oder Leberschäden führt. Grund für diese Annahme, die vor allem in den allgemeinen Besserwisser-Medien gerne vertreten ist, ist zum Beispiel die einfache Abschiebung von gesundheitlichen Problemen indem einfach gesagt wird „die Kreatinkonzentration im Blut ist als Indikator für Nierenprobleme eine sichere Variante“. Wenn du nun also Kreatin supplementierst und aus irgendeinem Grund Nierenprobleme auftreten, liegt für den Arzt dementsprechend der Schluss nahe, dass diese Problematik mit deinem Kreatinkonsum zusammenhängt. Nicht zuletzt um diesen Sachverhalt zu klären, führten zahlreiche Universitäten in der Vergangenheit Studien durch, die eindeutig belegten, dass die Kreatinaufnahme keinen Einfluss auf das Entstehen von Nierensteinen oder sonstigen Nierenproblemen hat. Gleiches gilt im Übrigen für das Auftreten von Leberversagen. Tatsächoich ist es aber so, dass zumeist andere Faktoren wie eine genetische Vorbelastung, schwerwiegenden Erkrankungen oder schlichtweg eine dauerhaft zu niedrige Flüssigkeitszufuhr das Entstehen von Leber- und Nierenschäden begünstigen.

Kreatin verursacht angeblich Verdauungsbeschwerden:

Hier ist vorab zu sagen: Die Nutzung von Kreatin ist bei vollkommen gesunden Menschen sicher und verursacht keinerlei Organschäden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Kreatineinnahme keinerlei Nebenwirkungen hat, denn bei einigen Menschen kann es durchaus zu Magen-Darm-Beschwerden kommen. Nachgewiesenermaßen treten derlei Beschwerden nur bei rund 5-7 Prozent der Kreatinkonsumenten auf, und zwar hauptsächlich dann, wenn eine extrem hohe Dosis Kreatin auf einmal zugeführt wird. Mögliche Symptome sind leichte Übelkeit, Blähungen und Durchfall. Falls du zu diesen 5-7 Prozent gehören solltest, bedeutet dies allerdings nicht, dass du auf die Vorteile, die die Kreatineinnahme dir bietet, verzichten musst. Um die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Magen-Darm-Beschwerden zu vermeiden, haben sich die Hersteller der Entwicklung alternativer Produkte verschrieben, die beispielsweise bedingt durch ihre Darreichungsform in einer Kapsel deutlich besser dosiert werden können und somit den Magen-Darm-Trakt schonen. Wer diese Probleme hat kann aber ganz einfach auf beispielsweise CEE-M oder Kre-Alkalyn zurückgreifen.

Kreatin trocknet angeblich den Körper aus:

Ein weiterer von „Experten“ immer wieder gerne genannter Mythos ist die Dehydration durch die Kreatineinnahme und die damit in Verbindung stehende Entstehung von Muskelkrämpfen. Tatsächlich gibt es trotz zahlreicher Untersuchungen dieser These jedoch keine Beweise dafür, dass es infolge der Kreatineinnahme zu den genannten negativen Effekten kommt. Vielmehr verhält es sich so, dass das aufgenommene Kreatin deinem Körper dabei hilft, deinen Hydrationsstatus länger aufrechtzuerhalten, da jedes Gramm Kreatin einige Milliliter Wasser an sich bindet. Tatsächlich ist aber bewiesen, dass Kreatin dem Körper helfen kann, seine Temperatur zu regulieren, was wiederum eine bessere Wasserversorgung zur Folge hat.

Creatin macht angeblich dick:

Da jedes Gramm Creatin, das sich im Gewebe befindet, mehrere Milliliter Wasser an sich bindet, kommt es selbstredend zu einer Gewichtszunahme, sodass dieser Mythos nicht ganz richtig ist. Zwar wird man schwerer, allerdings durch vergrößertes Muskelgewebe. Wie bereits angesprochen handelt es sich bei der Gewichtszunahme, die in Abhängigkeit zur persönlichen Dosierung zwischen 0,8 und 2,8 Prozent des Körpergewichts beträgt, im Detail lediglich um Wasser und nicht um Körperfett.

http://bull-attack.com/images/be-huge-banner.jpg

http://bull-attack.com/images/ceem-banner.jpg

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal