http://bull-attack.com/images/SCHULTERN.jpg

DIE SCHULTERN! EIN BESONDERER MUSKEL BRAUCHT BESONDERES TRAINING!!!

Massive Schulter sind in unserem Sport immer von Vorteil. Sie geben einem den breiten Look, tragen zur V-Form des Körpers bei und sehen einfach gut aus. Doch viele haben sehr unproportionale Schultern im vergleich zum  restlichen Körper, da sie falsch trainieren. Wir geben euch wichtige Tipps und einen vernünftigen Trainingsplan für massive Schultern:

Die Schultermuskulatur besteht bei sehr vielen überwiegend aus weißen Muskelfasern, den „ausdauernden“ Muskelfasern. Aus diesem Grund sind Sätze wie „Egal was ich mache, so schwer ich auch Schultern trainiere, es tut sich nichts“ auch gängig. Schweres Training ist nicht immer gleich das effektivste Training, ganz im Gegenteil:

Wenn der Muskel brennt, dann ist er gereizt. Dies ist das Ziel jeder Trainingseinheit. Denn ein gereizter brennender Muskel wird definitiv wachsen. Grade beim Schultertraining bleibt das brennen im 6-8er Wiederholungsbereich mit schwerem Gewicht oft aus, da die weißen Muskelfasern nicht wirklich belastet werden und aufgrund des zu hoch gewählten Gewichts auch nicht die komplette Muskulatur beansprucht wird.

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Schultertraining ist der Bereich der vorderen Schulter. Wie bereits in einem vorherigen Artikel erwähnt, wird diese bereits beim Brusttraining und allen Drückübungen stark genug belastet und aufgebaut. Aus diesem Grund sollte beim Schultertraining maximal eine Übung für die vordere Schulter gewählt werden, am besten eine Isolationübung.

Das richtige Schultertraining:

Da man direkt zu beginn noch die meiste Kraft hat sollte man sich immer direkt der hinteren Schulter widmen, da diese meist vernachlässigt wird.

Hintere Schulter:

Butterfly Reverse am Kabelturm: 1x20 aufwärm, 1x15 aufwärm, 3x12 Wdh.
Facepulls mit dem Seil am Kabelturm: 4x12 Wdh.
Vorgebeugtes Seitheben: 3x12 Wdh.

Seitliche Schulter, der wichtigste Part für die Optik:

Einarmiges Seitheben: 1x20 aufwärm, 1x15 aufwärm, 4x12 Wdh. Saubere Ausführung beachten und versuchen die Hantel 1-2 Sekunden oben zu halten.
Beidarmiges Seitheben sitzend: 4x15 Wdh. 1x Dropset 15,12,10,8,6 Wdh. ohne Pause.

Seitheben an der Maschine: 4x12 Wdh.

Vordere Schulter, Die Isolationsübung:

Langhantel Frontheben stehend: 4x12 Wdh.

Am Ende des Trainings sollte definitiv ein Brennen zu verspüren sein. Für die besten Resultate sollte eine vernünftige Post-Workout Nutrition nicht fehlen!


http://bull-attack.com/images/show-banner.jpg
http://bull-attack.com/shop/suche?search_query=SHOW+TIME&orderby=position&orderway=desc

http://bull-attack.com/images/tyrosine-banner.jpg

http://bull-attack.com/shop/aminosauren/642-tyrosine-200g.html

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal