http://bull-attack.com/images/ceem-banner.jpg

 PRODUKT REVIEW – BULL-ATTACK CREATIN ETHYL ESTER (CEE)

Es gibt viele verschiedene Arten von Kreatin auf dem Markt. Doch welche ist die beste? Diese Frage haben auch wir uns gestellt und berichten euch nach und nach über die Wirkungsweisen und Vorteile der unterschiedlichen Kreatin Arten:

Kreatin Ethyl Ester Malta ist eine relativ neuartige Verbindung von Kreatin. Der Sinn dieser Verbindung soll der sein, dass das Ethyl Esther im Körper im Körper zu Monohydrat Konvertiert, im Gegensatz zu normalem zugeführtem Monohydrat, welches im Körper normalerweise zu Kreatinin konvertiert. Dies hat zur Folge, dass die üblichen Nebenwirkungen die durch das Abfallprodukt Kreationen entsteht, entfallen. Außerdem entfällt die Aufladephase.

Das CEE - Creatin Ethyl Esther sollte trotz allem mit Orangensaft oder Wasser eingenommen werden und auf keinen Fall mit Shakes kombiniert werden, aufgrund des Eigengeschmacks des Ethyls.

Meine persönliche Einnahmeempfehlung:

Ich bin der Meinung das man seine Kreatinspeicher sowohl vor dem Training auffüllen sollte, um während des Trainings Vollgas geben zu können, als auch nach dem Training wieder auffüllen sollte, da diese beim Training durch die Muskelkontraktion wieder geleert wurden. Die Dosierung liegt bei mir bei 3g vor und 3g nach dem Training, entgegen normalen Creatin Monohydrat, welches ich mit 6g vor und nach dem Training supplementiert habe, da ein gewisser Anteil bei herkömmlichen Kreatin, aufgrund des Zerfalls zu Kreatinin nicht im Muskel ankommt. Bei Bull-Attack CEE hingegen Alles. Ich nehme es immer in Kombination mit Arginin und Glutamin vor dem Training und mit Glutamin und GABA nach dem Training ein.

Der Effekt beim Training:

Vorab ist mir direkt aufgefallen das absolut kein einziges Mal Magenbeschwerden aufgetaucht sind. Der Pump beim Training ist wesentlich heftiger als bei normalem Kreatin, was wahrscheinlich auch daran liegt, dass das Bull-Attack CEE (Creatin Ethyl Ester) wesentlich schneller im Muskel ankommt. Der schnellere Eintritt der Wirkung wurde auch dadurch deutlich, dass der Mund schnell trocken wurde, was bedeutet, dass der Wasserbedarf gesteigert ist, was durchaus positiv ist. Eine deutliche Kraftsteigerung war ebenfalls deutlich. Allgemein war ich beim Training deutlich Leistungsfähiger und durch den Pump war auch eine starke Vaskularität sichtbar.

Langzeit Effekt:

Was ich nach längerer Einnahme definitiv erkennen konnte war, dass ich entgegen dem normalen Kreatin nicht aufgeschwemmt bin, sondern im Gegenteil etwas trockener geworden bin. Allgemein sind Nebenwirkungen vollständig ausgeblieben.

Fazit:

Bull-Attack CEE hat mich positiv überrascht. Keine Aufladephase, Keine Monohydrat-typischen Nebenwirkungen, geringere Dosierung. Für alle die normales Kreatin nicht vertragen und auf teure Kreatinalternativen verzichten möchten, ist CEE (Creatin Ethyl Ester) eine erstklassige Alternative.

http://bull-attack.com/images/C7-Load-Banner.jpg

http://bull-attack.com/shop/creatin/233-c7-load-90-kapseln.html

Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € MwSt.
0,00 € Gesamt

Warenkorb Warenkorb anzeigen

Newsletter

PayPal